Kostenfreie Beratung
Mo. - Fr. 9:00 - 18:00 Uhr

Versicherungen für Restaurants
jetzt online vergleichen

  •   Alle großen Versicherer im kostenlosen Vergleich
  •   Günstige, leistungsstarke und transparente Tarife für Restaurantbetriebe
  •   Bequemer und sofortiger Online-Antrag

Gewerbeversicherungen für Restaurants

Für Restaurantinhaber steht das Wohl der Gäste an erster Stelle. Um dies zu gewährleisten, muss der alltägliche Betriebsablauf jedoch einwandfrei funktionieren. Besonders im Gastronomiegewerbe gibt es eine Vielzahl von Risiken, welche den Betriebsablauf schwer stören können. Diese Risiken sind vielfältig und oftmals nicht vermeidbar. Personenschäden, entstanden durch Unfälle im Restaurant oder Sachschäden verursacht durch Einbruch, Leitungswasser- oder Sturmschäden, können schnell hohe Kosten verursachen. Dies kann für den Betreiber schnell existenzgefährdend werden. Um finanzielle Unannehmlichkeiten zu vermeiden, ist ein umfassender Versicherungsschutz für den Restaurantbetrieb unumgänglich.

Im Folgenden bietet Gewerbeversicherung24 eine Übersicht aller wichtigen Informationen rund um den optimalen Versicherungsschutz für Restaurantbetriebe. Der kostenlose Vergleichsrechner von Gewerbeversicherung24 bietet zusätzlich die Möglichkeit, alle relevanten Versicherer und Tarife einfach, schnell und transparent miteinander zu vergleichen.

Versicherungsschutz für Restaurants einfach erklärt.


Welche Schadensrisiken bestehen im Restaurantbetrieb?

Der Betrieb eines Restaurants birgt unterschiedliche Formen von Risiken. Es besteht unter anderem das Risiko des Personen- oder Sachschadens, jedoch auch das des Eigenschadens. Kundschaft, Räumlichkeiten, Einrichtung und teure Küchenelektronik sind dabei Risikofaktoren, welche im Schadensfall hohe Kosten und andere Probleme, wie zum Beispiel einen temporären Betriebsausfall, verursachen können. Auch Rechtsstreitigkeiten sind für jeden Selbstständigen ein Thema. Kommt es zu Auseinandersetzungen vor Gericht, können Anwalts- und Prozesskosten eine große finanzielle Belastung darstellen.

1. Personen-und Sachschäden

Um Personen- oder Sachschäden handelt es sich, wenn ein Dritter (Gast) oder das Eigentum eines Dritten in den betrieblichen Räumen oder durch Verschulden eines Mitarbeiters zu Schaden kommt. Da dies zum Verantwortungsbereich des Unternehmers gehört, kann es zu hohen Schadensersatz- und Schmerzensgeldforderungen kommen. Besonders personenbezogene Schäden können durch medizinische Folgekosten immense Höhen erreichen. Zumal der Geschäftsführer hierfür uneingeschränkt haften muss, ist ein Versicherungsschutz, der diese Schäden abdeckt, besonders wichtig. Eine Betriebshaftpflichtversicherung kommt für derartige Schäden auf und begleicht diese. Auch die eventuelle Abwehr von unberechtigten Schadensansprüchen wird durch die Versicherung übernommen – und das zur Not auch vor Gericht.

Dem Gast geht es nach dem verzehrten Gericht nicht gut? Die Betriebshaftpflichtversicherung kommt für den entstandenen Schaden auf.

2. Eigenschäden

Als Betreiber eines Restaurants müssen sich Selbstständige vor allen Dingen Gedanken um den Schutz der Einrichtung, der gemieteten oder gepachteten Räume und der verschiedenen Gerätschaften machen. Werden diese durch Einbruchdiebstahl, Leitungswasser, Feuer, Sturm oder Hagel beschädigt, sind Reparatur- und Wiederanschaffungskosten oft sehr hoch. Besonders zu Gründungsbeginn sind solche Schäden durch den hohen Kostenfaktor sehr ungünstig. Einige Schäden können hierbei nicht nur teuer zu Buche schlagen, sondern sogar zum temporären Betriebsausfall führen. Solche Schäden deckt eine Geschäftsinhaltsversicherung mit hinzugebuchter Betriebsunterbrechungsversicherung ab. Außerdem lassen sich durch die Geschäftsinhaltsversicherung auf Wunsch auch weitere Risiken, wie zum Beispiel Elementarschäden, abdecken.

Bei Inhaltsschäden durch Sturm und Hagel kommt die Inhaltsversicherung für den Schaden auf und begleicht diesen.

3. Elektronikschäden

Einige Restaurants nutzen teure Maschinen, welche oft als wichtige Bestandteile des Betriebsablaufes fungieren. Werden diese durch Fehlnutzung, Wasserschäden o. ä. beschädigt, entstehen nicht nur hohe Kosten - auch der Betrieb wird dadurch beeinträchtigt. Eine Elektronikversicherung sichert teure Maschinen ab und kommt für Reparatur- und Ersatzkosten auf.

Bei Schäden an Elektronik und Maschinen kommt eine Elektronikversicherung für Schäden auf und begleicht diese.

4. Rechtsschäden

Kommt es mit Vermietern, Zulieferern oder sogar mit der Kundschaft zu Rechtsstreitigkeiten, kostet dies nicht nur Nerven und Zeit, sondern auch viel Geld. Prozess- und Anwaltskosten können sich schnell häufen und für den Restaurantbetreiber zur großen finanziellen Last werden. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt hierbei anfallende Kosten für Anwälte und Gerichtsverfahren.

Bei Rechtsstreitigkeiten übernimmt eine Rechtsschutzversicherung Prozess- und Anwaltskosten.

> Jetzt kostenlos, transparent und unkompliziert Versicherungen für Restaurants vergleichen!


Welche Versicherungen benötigt ein Restaurant?

Die denkbaren Schadensarten sind vielfältig: Personen- und Sachschäden sowie Eigenschäden können schnell sehr hohe Kosten verursachen und den Betreiber finanziell schwer belasten oder sogar Existenzgefährdend werden. Da der Restaurantbetreiber unbegrenzt haftet, sind diese Kosten ohne vorhandenen Versicherungsschutz oftmals untragbar. Um sich sorgenfrei und sicher auf den Aufbau und die Führung des Restaurants konzentrieren zu können, werden folgende Versicherungen benötigt:

Grundlegender Versicherungsschutz für Restaurants

1. Betriebshaftpflichtversicherung

Die Betriebshaftpflichtversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen für jeden Unternehmer. Führt man ein Restaurant, ist das Risiko von Schäden an Dritten aufgrund der gastwirtschaftlichen Natur des Betriebes besonders hoch. Kommt eine Person zu körperlichem oder finanziellem Schaden, ist der Wirt hierfür verantwortlich. Inhaber haften unbegrenzt für Forderungen Dritter und je nach Rechtsform auch mit ihrem Privatvermögen. Eine Betriebshaftpflichtversicherung sichert Personen-, Sach- und unechte Vermögensschäden ab und begleicht diese bis zur ausgehandelten maximalen Deckungssumme. Eine Versicherung, an der eigentlich kein Weg vorbei führt.

2. Geschäftsinhaltsversicherung

Eine Geschäftsinhaltsversicherung schützt vor der finanziellen Belastung bei Eigenschäden. Unter Eigenschäden versteht man hierbei Schäden an Einrichtung, Inventar, gelagerten Waren, Vorräten und Mietgegenständen. Werden diese Schäden durch Einbruchdiebstahl, Leitungswasserschäden, Feuer, Sturm oder Hagel verursacht, übernimmt die Geschäftsinhaltsversicherung die entstandenen Reparatur- und Wiederanschaffungskosten. Führt der entstandene Schaden zur Betriebsunterbrechung, leistet eine hinzugebuchte Betriebsunterbrechungsversicherung ausfallende Gewinne und fortlaufende Kosten.

Dringend empfohlener Versicherungsschutz für Restaurants

1. Elektronikversicherung

Befindet sich teure Elektronik im Betrieb, wird eine Elektronikversicherung dringend empfohlen. Gehen Geräte aufgrund von Wasserschäden, Brand o. ä. zu Bruch, ist Ersatz teuer. Oft bedeutet ein defektes Gerät auch eine starke Betriebseinschränkung. Um einen reibungslosen Betriebsablauf gewährleisten zu können und gegen finanzielle Einbußen gewappnet zu sein, muss man ausreichend abgesichert sein. Eine Elektronikversicherung kommt in solchen Fällen für Reparatur- oder Ersatzkosten auf.

2. Rechtsschutzversicherung

Bei Unstimmigkeiten mit Vermietern, Lieferanten oder auch Kunden kann es schnell zu Rechtsstreitigkeiten kommen. Diese verursachen selbstverständlich ebenfalls Kosten, welche sich rasch addieren und zur finanziellen aber auch psychischen Belastung für den Inhaber werden können. Um bei solchen Vorfällen vor dem finanziellen Ärgernis geschützt zu sein, kommt eine Rechtsschutzversicherung für sämtliche Prozesskosten auf.

Der optimale Versicherungsschutz für Restaurants.


Welche tariflichen Optionen für Restaurants gibt es?

Restaurantinhaber können aus einer Vielzahl an Versicherungen und Tarifen das am besten zu ihren individuellen Bedürfnissen und Wünschen passende Angebot auswählen. Viele Versicherer bieten speziell auf Gastronomen zugeschnittene Tarife an, welche zumindest einen Teil der benötigten Leistungen oftmals in einem Produkt vereint. Die grundlegenden Versicherungen werden oft in Basisform, erweiterbar durch individuelle Zusatzleistungen, angeboten. So bieten zum Beispiel viele Versicherer eine Betriebsunterbrechungsversicherung als Erweiterung zur Inhaltsversicherung an. Einige Tarife beinhalten auf Anfrage sogar kostenlose Zusatzleistungen. Die Betriebshaftpflichtversicherung wird beispielsweise oftmals mit inkludierter Privathaftpflichtversicherung für den Inhaber und seine Familie angeboten.

Steht fest, welche Versicherungsprodukte benötigt werden, muss die Höhe der maximalen Deckungssumme sowie die Selbstbeteiligung festgelegt werden. Restaurantinhabern wird für die Betriebshaftpflichtversicherung standardmäßig eine Mindestdeckungssumme von drei Millionen Euro empfohlen, die Geschäftsinhaltsversicherung sollte den Wert des Restaurantinhalts (z.B. Einrichtung, Vorräte, Inventar) jedenfalls übersteigen. Vor Abschluss einer Inhaltsversicherung ist daher wichtig, den Wert der zu versichernden Gegenstände auszumachen, um anhand dessen die benötigte Deckungssumme festzulegen und eine Unterversicherung zu vermeiden. Bei der Selbstbeteiligung gilt grundsätzlich: Je höher die Selbstbeteiligung, desto niedriger die Versicherungsprämie. 


Wie findet ein Restaurantbetrieb den für sich richtigen Tarif?

Stehen die benötigten Versicherungsprodukte und Anforderungen an diese fest, bietet sich ein Vergleich aller relevanten Versicherer und Tarife an, um das Angebot mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis ausfindig zu machen. Damit dies nicht zu einem langen, nervenaufreibenden Prozedere wird, bietet Gewerbeversicherung24 mit seinem Online-Vergleichsrechner die optimale Möglichkeit, alle in Frage kommenden Versicherer und Tarife schnell, einfach und transparent miteinander zu vergleichen. So kann jeder Restaurantbetreiber den optimalen Versicherungsschutz für seinen Betrieb unkompliziert und direkt online abschließen.


Was ist der Vorteil von Gewerbeversicherung24?

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Gewerbeversicherungen einfacher, transparenter und schneller zu machen.

Klassischer Prozess:

  1. Terminfindung und Treffen mit Makler
  2. Beantwortung des Fragebogens
  3. Einreichung des Fragebogens
  4. Erhalt der Antworten der Versicherer
  5. Durchsprache der Angebote und Klärung offener Fragen zwischen Makler und Versicherungsnehmer
  6. Abschluss der Versicherung

Dauer bis Abschluss: min. 2 Wochen

Der klassische Abschluss mit einem Makler ist...

  • Aufwändig: Mehrere persönliche Treffen mit Makler notwendig und Rücksprachen mit Versicherungen müssen gehalten werden sodass der Prozess mindestens 2 Wochen in Anspruch nehmen kann
  • Intransparent: Makler reicht Anfrage nur bei wenigen von ihm ausgewählten Versicherern ein und es besteht somit keine Transparenz über Preise und Angebote
  • Langwierig: Prozess dauert zuweilen mehrere Wochen, da keine Echtzeitauskunft möglich und mehrere Abstimmungsschleifen mit dem Makler notwendig sind

Abschluss mit Gewerbeversicherung24:

  1. Ausfüllen des online Fragebogens
  2. Erhalt eines Preis- und Tarifvergleichs aller relevanten Versicherer
  3. Abschluss direkt online möglich

Dauer bis Abschluss: 15 Minuten

Der Abschluss mit Gewerbeversicherung24 ist...

  • Einfach: Fragebogen mit ausführlichen Erklärungen, intuitiver Bedienung und kompetenter telefonischer Beratung;
  • Transparent: Übersichtlicher Preisvergleich mit allen wichtigen Versicherern;
  • Schnell: Sofortiger Tarifvergleich und Abschluss möglich.

Schadensbeispiele für Restaurants

Allergene unvollständig deklariert

Ein Restaurantgast, welcher an einer starken Nussallergie leidet, erkundigt sich nach Nüssen in einem Gericht. Der Kellner gibt falsche Auskunft und bringt dem Gast das besagte Gericht. Der Gast reagiert allergisch und muss mit starken Beschwerden sofort ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Krankenversicherung des Gasts fordert die angefallenen Behandlungskosten und der Gast verlangt Schmerzensgeld sowie Entschädigung für Arbeitsausfall. Die Betriebshaftpflichtversicherung kommt für sämtliche Forderungen auf und begleicht diese.

Kommt es zu gesundheitlichen Notfällen bei Gästen, greift eine Betriebhaftpflichtversicherung.

Wasserschaden durch Sturm

Ein Restaurantinhaber muss feststellen, dass ein Sturm das Dach des Restaurantgebäudes beschädigt hat. Durch das eindringende Wasser sind sämtliche Einrichtungsgegenstände des Gastbereiches beschädigt worden. Die Möbel müssen ersetzt und der Geschäftsbetrieb bis dahin angehalten werden. Der ausfallende Gewinn, fortlaufende Kosten, Reparatur- und Ersatzkosten häufen sich und sind für den Wirt nicht tragbar. Die zuvor abgeschlossene Geschäftsinhaltsversicherung mit zusätzlicher Betriebsunterbrechungsversicherung kommt für den Schaden auf.

Sturmschäden werden von einer Geschäftsinhaltsversicherung beglichen.

> Jetzt kostenlos, transparent und unkompliziert Versicherungen für Restaurants vergleichen!


Was sagen unsere Kunden zu Gewerbeversicherungen für Restaurants von Gewerbeversicherung24?


Mit welchen Versicherern arbeitet Gewerbeversicherung24 zusammen?

Wir sind stolz mit allen wichtigen Versicherern der Branche zusammenzuarbeiten - denn nur so können wir für jeden Gewerbetreibenden den optimalen Tarif bestimmen! Hier finden Sie einen Auszug der Unternehmen mit welchen wir zusammenarbeiten:


 

2017 © Gewerbeversicherung24 Vergleichsportal GmbH