Kostenfreie Beratung
Mo. - Fr. 9:00 - 18:00 Uhr

Kosten einer Elektronikversicherung

  •   Die stärksten Tarife für gewerbliche Elektronikversicherungen
  •   Führende Versicherer im Vergleich
  •   Günstige, leistungsstarke Tarife
  •   Bequemer Online-Antrag
Erstinformation - Gewerbeversicherung24 ist Ihr kompetenter Versicherungsmakler für Gewerbeversicherungen

Kosten einer Elektronikversicherung

Ist ein Unternehmen auf kostspielige technische Anlagen, angewiesen, tragen diese ein hohes Risiko, Opfer eines Elektronikschadens zu werden. Gerade solche Unternehmen profitieren, trotz Mehrkosten durch den Versicherungsbeitrag, von einer Elektronikversicherung. Die Kosten einer Elektronikversicherung sind dabei häufig geringer als angenommen.

Gewerbeversicherung24 zeigt im Folgenden, welche Kosten durch eine Elektronikversicherung entstehen und welche Faktoren diese Kosten beeinflussen.

Mit dem kostenlosen Vergleichsrechner von Gewerbeversicherung24 ist es möglich, einfach, schnell und transparent alle Tarife und Versicherer zu vergleichen, um so die preisgünstigste Elektronikversicherung mit dem gewünschten Leistungsumfang ausfindig zu machen.

Kosten einer Elektronikversicherung.


Weshalb sollte man die Kosten einer Elektronikversicherung in Kauf nehmen?

Kommt ein elektronisches Gerät zu Schaden, ist eine zeitnahe Reparatur oder ein Ersatz oft essenziell. Viele Unternehmen sind in ihrem Betriebsalltag auf technische Anlagen und Geräte angewiesen. Fällt ein Gerät aufgrund von Feuer, Leitungswasser, Blitzeinschlag, Einbruchdiebstahl oder Fehlbedienung aus, ist der Betrieb oft eingeschränkt oder kommt im schlimmsten Fall zum Stillstand. Die für eine Reparatur anfallenden Kosten sind, besonders für professionelle Maschinen und Geräte, teuer und können nur selten eigenständig vom Unternehmen getragen werden. Zwar deckt auch die Inhaltsversicherung einige Schäden an elektronischen Geräten ab, jedoch reicht die Deckungssumme hier nur in Ausnahmefällen für die oftmals teuren professionellen Gerätschaften aus. Zudem gibt es eine Vielzahl von Schadensarten, welche bei einer Inhaltsversicherung vom Schadensersatz ausgeschlossen sind, von einer Elektronikversicherung jedoch übernommen werden (zum Beispiel Fehlbedienung).

Die niedrigen Kosten einer Elektronikversicherung sichern das Unternehmen gegen derartige finanzielle Unannehmlichkeiten ab. Fällt ein Schaden an der technischen Einrichtung des Betriebes an, begleicht die Elektronikversicherung schnell und unbürokratisch die Kosten für Reparatur oder Ersatz bis zur festgesetzten Deckungssumme und gewährleistet somit einen geregelten und ungestörten Betriebsablauf.


Welche Faktoren beeinflussen die Kosten einer Elektronikversicherung?

Auch wenn die Kosten einer Elektronikversicherung häufig von der Versicherungsgesellschaft abhängen, gibt es einige unabhängige Faktoren, welche Einfluss auf die Preisbildung nehmen.

Deckungssumme

Die Deckungssumme, also der Betrag, welchen eine Versicherung im Schadensfall übernimmt, hat den wohl größten Einfluss auf die Preisbildung. Im Gegensatz zu vielen anderen Versicherungen kann man die Deckungssumme bei der Elektronikversicherung nicht frei wählen. Stattdessen richtet sie sich nach dem Wert der zu versichernden Gegenstände. Je wertvoller die abgesicherten Geräte, desto höher die zu zahlende Prämie.

Selbstbeteiligung

Im Gegensatz zur Deckungssumme kann der Unternehmer die Selbstbeteiligung frei wählen. Der Selbstbehalt gibt an, welchen Schadensanteil ein Unternehmen im Falle eines Schadens selbst tragen muss. Häufig kann hier ein Betrag zwischen null und 1.000 Euro gewählt werden. Allerdings sollte bei der Wahl bedacht sein, dass eine niedrige Selbstbeteiligung die Prämie steigern kann.

Versicherungsleistungen

Tarife von Elektronikversicherungen unterscheiden sich nicht nur in ihren Kosten, sondern auch in ihren Leistungen. Viele Versicherer bieten Unternehmern die Möglichkeit, ihre Elektronikversicherung mithilfe von Zusatzleistungen zu erweitern. So ist es beispielsweise möglich, Photovoltaikanlagen und Betriebsunterbrechungen in den Tarif zu inkludieren. Jedoch bedeuten vermehrte Leistungen auch eine erhöhte Prämie.

Vertragslaufzeit

Die meisten Versicherer gewähren Unternehmern die Möglichkeit, die Vertragslaufzeit frei auszuwählen. In der Regel besteht hier die Wahl zwischen einer ein- und dreijährigen Vertragslaufzeit. Eine kurze Vertragslaufzeit bietet den Vorteil der vertraglichen Flexibilität, ist jedoch häufig mit höheren Kosten verbunden.

Zahlungsrhythmus

Oft besteht für Unternehmen die Möglichkeit selbst auszuwählen, in welcher Ratenfrequenz sie die Prämie zahlen möchten. Für gewöhnlich stehen dabei jährliche, halbjährliche, vierteljährliche und monatliche und Zahlungen zur Auswahl. Häufigere Zahlungen, wie beispielsweise monatliche Tilgungen, können jedoch zu einer Steigerung der Prämie führen. 


Wie lassen sich die Kosten einer Elektronikversicherung senken?

Nimmt ein Unternehmer bereits kleine Veränderung am Tarif vor und passt die vertraglichen Eckdaten exakt an die Bedürfnisse seines Unternehmens an, lassen sich oftmals wesentliche Kostenersparnisse erwirken. Trotz der finanziellen Einsparmöglichkeiten sollte die Absicherung des Unternehmens jedoch stets im Vordergrund stehen.

Selbstbeteiligung

Mithilfe der Selbstbeteiligung ist es möglich, die Versicherungsprämie zu senken. Je höher die Selbstbeteiligung, desto niedriger fallen in der Regel die Versicherungskosten aus. Um dabei den Schutz des Unternehmens nicht zu gefährden, sollte ein dennoch realistischer Betrag gewählt werden. Kann der Unternehmer die gewählte Selbstbeteiligung nicht tragen, kommt die Versicherung nicht für den entstandenen Schaden auf.

Geringer Leistungsumfang

Verzichtet das Unternehmen auf zusätzliche Leistungen der Elektronikversicherung, kann dies den Betrag der Prämie mindern. Des Weiteren besteht bei der Elektronikversicherung die Option, Gefahren wie beispielsweise Feuer oder Leitungswasser aus der Police auszuschließen und so die Prämie weiter zu senken. Jedoch sollte niemals auf Leistungen verzichtet werden, welche zum Schutz des Unternehmens notwendig sind.

Lange Vertragslaufzeiten

Ist ein Unternehmer gewillt, sich langfristig an einen Versicherer zu binden, kann sich dies vorteilhaft auf die Prämienhöhe auswirken. Zwar schränkt dies das Unternehmen in seiner vertraglichen Flexibilität ein, allerdings belohnen viele Versicherer diese Vertragstreue mit einer niedrigeren Versicherungsprämie.

Größere Zahlungsabstände

Entscheidet sich der Gewerbetreibende für größere Zahlungsintervalle, kann dies oft Kostenersparnisse ermöglichen. Unternehmer, welche sich beispielweise für einen monatlichen anstatt jährlichen Zahlungsrhythmus entscheiden, profitieren häufig von einer geringeren Versicherungsprämie.


Wie findet ein Unternehmer die Elektronikversicherung mit dem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis?

Nur ein detaillierter Vergleich der Versicherer und Tarife erlaubt es dem Unternehmer, die Elektronikversicherung mit dem bestmöglichen Preis-Leistungs-Verhältnis ausfindig zu machen. Ein solcher Vergleich ist auf zwei unterschiedliche Arten möglich. Der klassische Weg der Versicherungssuche findet über einen Makler statt. Hierbei können zum Ausfüllen der Anträge der Versicherer mehrere persönliche Treffen sowie telefonische Rücksprachen notwendig werden. Im Anschluss sendet der Versicherungsmakler den Antrag an einige ausgewählte Versicherer. Aufgrund der Vorauswahl des Maklers kann hier kein umfassender und transparenter Vergleich stattfinden. Zudem fallen häufig lange Wartezeiten an - So vergehen bis zum Vertragsabschluss oft mehrere Wochen.

Einfach, schnell und transparent läuft der Vergleich aller Tarife und Versicherer mit dem kostenlosen Vergleichsrechner von Gewerbeversicherung24 ab. Das Ausfüllen des Online-Fragebogens benötigt nur wenige Minuten. Anschließend offeriert der Vergleichsrechner eine Übersicht aller in Frage kommenden Tarife. Die favorisierten Angebote kann der Gewerbetreibende zudem im Detail gegenüberstellen. Mit Gewerbeversicherung24 verzichtet der Unternehmer auf zeitintensive persönliche Meetings, lange Wartezeiten und einen intransparenten Vergleich und kann stattdessen in nur 15 Minuten die ideale Elektronikversicherung finden und online abschließen.

Warum sich der Vergleich von Elektronikversicherungen mit Gewerbeversicherung24 lohnt.


Fazit

Eine Elektronikversicherung ist eine notwendige Absicherung für jedes Unternehmen, welches in seinem Betriebsablauf auf kostspielige elektronische Anlagen und Geräte angewiesen ist. Oft fallen die Kosten einer solchen Versicherung dabei geringer aus, als zunächst angenommen. Mithilfe eines Vergleichs aller Versicherer und Tarife lässt sich eine kostengünstige und dennoch leistungsstarke Elektronikversicherung ausfindig machen. Einfach, schnell und transparent gelingt dieser Vergleich mit dem kostenlosen Vergleichsrechner von Gewerbeversicherung24.


Weitere Informationen zur Elektronikversicherung

>> Elektronikversicherung

Alles Wissenswerte zur Versicherung. Welche Risiken werden abgedeckt? Welche optionalen Tarife gibt es? Mehr hierzu erfahren>>

>> Vergleich von Elektronikversicherungen

Gewerbeversicherung24 zeigt, dass ein Vergleich sich lohnt und erklärt, worauf Unternehmer achten sollten. Mehr dazu>>


Mit welchen Versicherern arbeitet Gewerbeversicherung24 zusammen?

Wir sind stolz mit allen wichtigen Versicherern der Branche zusammenzuarbeiten - denn nur so können wir für jeden Gewerbetreibenden den optimalen Tarif bestimmen! Hier finden Sie einen Auszug der Unternehmen mit welchen wir zusammenarbeiten:


 

2017 © Gewerbeversicherung24 Vergleichsportal GmbH