Kostenfreie Beratung
Mo. - Fr. 9:00 - 18:00 Uhr

Einfach, schnell & transparent zu ihrer Gewerbeversicherung

  •   Führende Versicherer im Vergleich
  •   Günstige, leistungsstarke Tarife
  •   Bequemer Online-Antrag
Partnermakler? Hier geht's zum Login

Kosten einer Betriebshaftpflichtversicherung

Aus Furcht vor zusätzlichen Kosten entscheiden sich noch immer einige Unternehmer dafür, auf eine Betriebshaftpflichtversicherung zu verzichten. Dabei ist eine Betriebshaftpflichtversicherung häufig günstiger als erwartet und zahlt sich zweifelslos aus. Sie schützt den Unternehmer vor oftmals hohen Regressforderungen verursacht durch Personen-, Sach- und unechte Vermögensschäden. Darauf zu verzichten, kann im Schadensfall das Existenz-Aus bedeuten.

Im Folgenden bietet Gewerbeversicherung24 einen umfassenden Überblick zu der Kostenbildung einer Betriebshaftpflichtversicherung.

Kosten einer Betriebshaftpflichtversicherung


Warum sollte man die Kosten einer Betriebshaftpflichtversicherung in Kauf nehmen?

Die Betriebshaftpflichtversicherung ist eine grundlegende finanzielle Absicherung für alle Unternehmer, Freiberufler und Selbstständige, da Personen- und Sachschäden jeden unerwartet treffen können. Verletzt sich beispielsweise ein Kunde oder eine andere außerbetriebliche Person auf Verschulden des Unternehmers oder seiner Angestellten, muss das Unternehmen für den entstandenen Schaden haften. Besonders Personenschäden verursachen hohe Forderungen, da nicht nur ärztliche Behandlungskosten, sondern gegebenenfalls auch Schmerzensgeld, REHA-, Arbeitsausfall- und sogar Rentenkosten vom Unternehmer verlangt werden können. Wird fremder Besitz durch das Handeln des Unternehmens beschädigt, müssen ebenfalls Schadensersatzforderungen getragen werden. Ohne eine Betriebshaftpflichtversicherung bedrohen derartige Kosten schnell die gesamte Existenz des Unternehmens.

Wer jedoch die Kosten einer Betriebshaftpflichtversicherung in Kauf nimmt, ist gegen diese Art von Risiko abgesichert. Kommt es tatsächlich zu einem Personen- oder Sachschaden, prüft die Versicherung zunächst, ob der Anspruch gerechtfertigt ist. Sollte dies der Fall sein, übernimmt sie die Kosten der gestellten Forderungen bis zur Höhe der zuvor ausgehandelten Deckungssumme. Ist die Forderung nicht gerechtfertigt, wird diese von der Versicherung abgewehrt. Anwaltskosten hierfür sind im Versicherungsschutz enthalten.


Welche Faktoren beeinflussen die Kosten einer Betriebshaftpflichtversicherung?

Die Kosten für eine Betriebshaftpflichtversicherung variieren stark von Versicherungsgesellschaft zu Versicherungsgesellschaft. Doch auch andere Faktoren, wie die gewählte Deckungssumme und die Selbstbeteiligung, der gewählte Leistungsumfang und die Eckdaten des Unternehmens nehmen Einfluss auf die Höhe der monatlichen Prämie.

Deckungssumme

Die Deckungssumme beschreibt den maximalen Betrag, für welchen die Versicherung im Falle eines Schadens aufkommt. Je höher also die Deckungssumme, desto höher auch der gebotene Schutz für das Unternehmen. Dies spiegelt sich selbstverständlich in der Summe des monatlichen Versicherungsbeitrages wieder und sollte deshalb mit Bedacht gewählt werden.

Selbstbeteiligung

Bei der Selbstbeteiligung handelt es sich um den Betrag, welchen der Versicherte im Schadensfall selbst übernehmen muss. In der Regel kann dieser Betrag bei Vertragsabschluss vom Unternehmen selbst ausgewählt werden. Wer sich gegen eine Selbstbeteiligung entscheidet, muss in der Regel mit einem leicht höheren Monatsbeitrag rechnen. Wichtig ist hierbei jedoch, dass die gewählte Selbstbeteiligung im Schadensfall auch tragbar ist.  

Versicherungsleistungen

Nicht jeder Versicherungstarif bietet identischen Leistungsumfang. Meist werden Versicherungen als Basis-Version angeboten, welche sich durch Zusatzleistungen je nach Gewerbeart, individuellen Bedürfnissen und speziellen Schadensrisiken erweitern lässt. So können Betriebshaftpflichtversicherungen, die mehr Leistung bieten, unter Umständen auch teurer ausfallen. 

Unternehmenszahlen

Jedes Unternehmen bringt unterschiedliche Voraussetzungen und Bedürfnisse, welche ebenfalls die Kosten für eine Betriebshaftpflichtversicherung beeinflussen können. Wie viel eine Versicherung kostet, hängt nämlich auch mit den individuellen Kennzahlen des Unternehmens zusammen. So beeinflussen auch die Mitarbeiteranzahl, der Jahresumsatz und mögliche Vorschäden die Prämie. 


Wie lassen sich die Kosten einer Betriebshaftpflichtversicherung senken?

Unabhängig von Versicherer und Tarif lassen sich die Versicherungsprämien oft senken. Unternehmer, die Wert auf eine preisgünstige Betriebshaftpflichtversicherung legen, können mit Bedacht auf Deckungssumme, Selbstbeteiligung und gebotene Leistungen eine niedrigere Versicherungsprämie erzielen.

1. Niedrigere Deckungssumme

Für viele Branchen gibt es Empfehlungen für die Mindestdeckungssumme der Betriebshaftpflichtversicherung. Da diese Empfehlungen oftmals jedoch stark verallgemeinert abgegeben werden und keine Rücksicht auf die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Unternehmers nehmen, kann es durchaus vorkommen, dass dieser eventuell mit einer viel niedrigeren Deckungssumme auskommen würde. Eine niedrige Deckungssumme kann die Höhe der Prämie mindern. Jedoch dies auch gleichzeitig einen geminderten Schutz für das Unternehmen. Kommt es zu einem Schaden, welchen die Deckungssumme nicht komplett abdeckt, muss der Unternehmer für den Differenzbetrag aufkommen.

2. Hohe Selbstbeteiligung

Je höher die gewählte Selbstbeteiligung, desto niedriger die zu zahlende Prämie. Allerdings birgt auch eine hohe Selbstbeteiligung ein gewisses Risiko. Wählt der Unternehmer eine höhere Selbstbeteiligung, ist es möglich, dass er diese im Falle eines Schadens nicht bezahlen kann. Ist dies der Fall, kommen weitere Zahlungen auf den Unternehmer zu, weshalb die Selbstbeteiligung mit Bedacht festgelegt werden sollte. 

3. Weniger Leistungen

Minimale Versicherungsleistungen können auch niedrigere Kosten bedeuten. Unternehmer, die einen Tarif wählen, welcher keine unnötigen Leistungen abdeckt, sparen bei der Versicherungsprämie sparen. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass alle unternehmensrelevante Risiken ausreichend abgedeckt werden. Ist dies nicht der Fall, kann eine Versicherungslücke auftreten, welche hohe Kosten verursachen kann.  

Wie findet ein Unternehmer die Betriebshaftpflichtversicherung mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis?

Eine preisgünstige und gleichzeitig leistungsstarke Betriebshaftpflichtversicherung zu finden ist mithilfe eines klassischen Versicherungsmaklers ein langwieriger und komplizierter Prozess. Es sind mehrere persönliche Treffen notwendig, nach welchen der Makler die Versicherungsanfrage nur an wenige von ihm ausgesuchte Versicherungen schickt. So kann es passieren, dass das Angebot mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis dem Makler gar nicht erst vorliegt. Zudem vergehen bis zum Abschluss der Versicherung meist mehrere Tage.

Gewerbeversicherung24 hingegen bietet eine effiziente Alternative zum klassischen Prozess. Mit dem kostenlosen Online-Vergleichsrechner lassen sich alle Versicherer und Tarife einfach, schnell und transparent vergleichen. Dadurch lässt sich die Versicherung mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis nicht nur leicht finden, sondern auch bequem und direkt online abschließen.


Kostenbeispiele für eine Betriebshaftpflichtversicherung

Vergleicht man zum Beispiel Versicherungen für einen Einzelhandel, werden die Unterschiede der Kosten und Leistungen durch die übersichtliche Gegenüberstellung recht schnell offensichtlich. Während im Beispiel die Versicherung von Volkswohl Bund zwar jährlich zehn Euro günstiger ist, sind die abgedeckten Leistungen deutlich geringer. Bei identischer Selbstbeteiligung ist die Deckungssumme der Rhion Versicherung jedoch um eine Millionen Euro höher.

Kostenbeispiel Betriebshaftpflichtversicherung


 

Fazit

Eine Betriebshaftpflichtversicherung ist für jeden Gewerbetreibenden ein unverzichtbarer Schutz. Wer die verschiedenen Tarifmerkmale genau an seinen Versicherungsbedarf anpasst, kann bei der Versicherungsprämie Geld einsparen. Allerdings sollte hierbei der finanzielle Schutz des Unternehmens stets an erster Stelle stehen und Risiken ausreichend abgedeckt werden. Zudem lohnt sich ein Vergleich aller Tarife und Versicherer um die Versicherung mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis finden und abschließen zu können.

 

 


Mit welchen Versicherern arbeitet Gewerbeversicherung24 zusammen?

Wir sind stolz mit allen wichtigen Versicherern der Branche zusammenzuarbeiten - denn nur so können wir für jeden Gewerbetreibenden den optimalen Tarif bestimmen! Hier finden Sie einen Auszug der Unternehmen mit welchen wir zusammenarbeiten:


 

2017 © Gewerbeversicherung24 Vergleichsportal GmbH