Kostenfreie Beratung
Mo. - Fr. 9:00 - 18:00 Uhr

Kosten einer Berufshaftpflichtversicherung

  •   Alle relevanten Berufshaftpflichtversicherungen im Vergleich
  •   Simpler und detaillierter Leistungs- und Preisüberblick
  •   Bequemer, einfacher Online-Abschluss
Erstinformation - Gewerbeversicherung24 ist Ihr kompetenter Versicherungsmakler für Gewerbeversicherungen

Kosten einer Berufshaftpflichtversicherung

Jeder Beruf birgt Gefahren, welche hohe Kosten nach sich ziehen. Genau dieser Umstand macht eine Berufshaftpflichtversicherung trotz der hierdurch anfallenden Mehrkosten so unentbehrlich. Die Kosten aus Personen-, Sach- und Vermögensschäden können schnell die Existenz eines Unternehmens bedrohen. Der Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung sichert das Unternehmen gegen die Risiken solcher Schäden ab.

Wer die verschiedenen Tarife vergleicht, wird feststellen: Eine Berufshaftpflichtversicherung ist weitaus günstiger als gedacht.

Gewerbeversicherung24 bietet im Folgenden eine Übersicht der Kosten einer Berufshaftpflichtversicherung. Dank dem kostenlosen Vergleichsrechner von Gewerbeversicherung24 lassen sich alle in Frage kommenden Tarife und Versicherer schnell, einfach und transparent miteinander vergleichen. So ist es möglich, die günstigste und dennoch leistungsstärkste Berufshaftpflichtversicherung zu finden.

Kosten einer Berufshaftpflichtversicherung.


Warum sollte man die Kosten einer Berufshaftpflichtversicherung in Kauf nehmen?

Bei der Berufshaftpflichtversicherung handelt es sich um den elementaren Schutz eines Unternehmens. Jede Unternehmenstätigkeit birgt potenziell die Gefahr eines Personen-, Sach- oder Vermögensschadens. Führen die Arbeiten des Unternehmens zu einem Schaden an einer Person oder deren Eigentum, ist der Unternehmer gesetzlich dazu verpflichtet, für die Folgekosten aufzukommen. Weil Personen- oder auch Sachschäden jedoch häufig hohe Schadensersatz- oder Schmerzensgeldforderungen nach sich ziehen, kann ein finanzieller Schaden in Millionenhöhe entstehen. Auch wenn der Unternehmer einen finanziellen Nachteil für seinen Kunden verursacht, muss er Schadensersatz leisten. Die wenigsten Unternehmen können derart immense Schulden eigenständig begleichen. Das bedeutet häufig das Existenzaus.

Eine Berufshaftpflichtversicherung kann solche gravierenden Konsequenzen jedoch abwenden. Wird ein Vermögens-, Personen- oder Sachschaden vom Unternehmen verursacht, prüft die Versicherung als erstes, ob die Forderungen nach Schadensersatz und Schmerzensgeld gerechtfertigt sind. Danach werden die Kosten bis zur Höhe der Deckungssumme von der Versicherung übernommen.


Welche Faktoren beeinflussen die Kosten einer Berufshaftpflichtversicherung?

Versicherungskosten hängen in der Regel stark von der Branche und der Versicherungsgesellschaft ab. Dazu kommen unabhängige Faktoren, welche die Höhe der Prämie beeinflussen.

Deckungssumme

Einer der für die Kosten wohl entscheidendsten Faktoren ist die Deckungssumme. Die Deckungssumme legt fest, wie viel Geld die Versicherung im Falle eines Schadens erstattet. Je geringer die Deckungssumme festgelegt wird, desto günstiger fällt auch die Prämie aus. Mit einer niedrigen Deckungssumme geht aber auch immer ein höheres Schadensrisiko einher.

Selbstbeteiligung

Die Selbstbeteiligung beschreibt, wie viel Geld das Unternehmen bei einem Schaden selbst zahlen muss. Legt das Unternehmen eine hohe Selbstbeteiligung fest, kann das die Versicherungsprämie senken. Allerdings sollte der Unternehmer immer bedenken, dass er im Schadensfall dazu in der Lage sein muss, den von ihm ausgewählten Betrag auch wirklich zu tragen. 

Versicherungsleistungen

Tarife unterscheiden sich nicht nur durch ihre Preise, sondern auch durch die von ihnen gebotenen Leistungen. Möchte ein Unternehmer spezielle Risiken ebenfalls durch die Berufshaftpflichtversicherung abdecken, kann dies die Prämie steigern. Durch zusätzlich abgedeckte Eventualitäten senkt sich jedoch auch das Schadensrisiko.

Vertragslaufzeit

Nicht jeder Vertrag läuft über die gleiche Zeitspanne. Häufig liegt die Vertragslaufzeit einer Gewerbeversicherung zwischen ein und drei Jahren. Wer vertraglich flexibel bleiben möchte, wählt in der Regel einen Tarif mit möglichst kurzer Laufzeit. Aber eine kurze Vertragslaufzeit kann die Kosten einer Versicherung steigern.

Unternehmenszahlen

Auch die Umstände des eigenen Unternehmens spielen eine große Rolle für die Kosten. Handelt es sich um ein großes Unternehmen mit vielen Mitarbeitern und einem hohen jährlichen Umsatz, kann das eine Steigerung der Prämie bewirken. Auch Arbeiten auf fremden Grundstücken wirken sich, ebenso wie Vorschäden, negativ auf die Kosten aus.

Zahlungsrhythmus

In der Regel steht es einem Versicherungskunden offen, auszuwählen, in wie vielen Raten er die Versicherungsgebühr zahlen möchte. Dabei kann meist zwischen jährlichen, halbjährlichen, monatlichen und Quartal-Zahlungen gewählt werden. Häufigere Zahlungen bedeuten für einen Versicherer auch mehr Aufwand in der Buchhaltung, was zu einer Erhöhung der Prämie führen kann. 


Wie lassen sich die Kosten einer Berufshaftpflichtversicherung senken?

Die Kosten einer Berufshaftpflichtversicherung lassen sich oft bereits durch kleine vertragliche Veränderungen senken. Nimmt der Unternehmer Anpassungen an Selbstbeteiligung, Vertragslaufzeit, Deckungssumme, dem Zahlungsrythmus und den eingeschlossenen Leistungen vor, ist es möglich, eine preisgünstigere Versicherungsprämie zu erzielen. Dabei sollte jedoch stets für einen ausreichenden Versicherungsschutz gesorgt sein.

1. Minimale Deckungssumme

Wer seine Deckungssumme senkt, kann bei der Prämie Geld sparen. Die Höhe der Deckungssumme macht den Umfang des Versicherungsschutzes aus. Das heißt ein gesenkter Deckungsbeitrag bedeutet auch einen geringeren Schutz für das Unternehmen. Ist die Deckungssumme zu niedrig, kommt die Versicherung nicht für den kompletten Schaden auf. Trotz des günstigeren Preises, sollte der Schutz des Unternehmens immer an erster Stelle stehen.

2. Hohe Selbstbeteiligung

Unternehmer, die an einem günstigen Preis interessiert sind, können eine hohe Selbstbeteiligung wählen. Dabei sollte jedoch nicht außer Acht gelassen werden, dass eine hohe Selbstbeteiligung auch stets ein Risiko birgt. Kommt es zu einem Personen- oder Sachschaden, kann eine höhere Selbstbeteiligung eventuell nicht getragen werden. So kommt es trotz einer Berufshaftpflichtversicherung zu finanziellen Engpässen.

3. Minimaler Leistungsumfang

Kann ein Unternehmen auf spezifische Versicherungsleistungen verzichten, senkt sich die Prämie. Es sollte trotzdem nie auf Leistungen verzichtet werden, welche relevant für das Unternehmen sind. Ansonsten kann es zu fatalen Lücken im Versicherungsschutz kommen.

4. Lange Vertragslaufzeiten

Viele Versicherungsgesellschaften belohnen die Treue ihrer Kunden. Eine längere Vertragslaufzeit bedeutet eine längere Bindung an den Versicherer und eine geringere Flexibilität, was einen möglichen Vertragswechsel betrifft. Unternehmen, die sich an diesen Punkten nicht stören, können durch eine längere Laufzeit ihre Prämie senken.

5. Größere Zahlungsintervalle

Viele Versicherer bieten dem Versicherungsnehmer die Möglichkeit, zu entscheiden in wie vielen Teilzahlungen er für die Versicherungskosten aufkommen möchte. In der Regel kann zwischen den Zahlungsabständen monatlich, quartalweise, halbjährlich und jährlich ausgewählt werden. Eine möglichst geringe Anzahl an Teilzahlungen, beispielsweise durch jährliche Zahlungen, kann so die Versicherungsprämie mindern.


Wie findet ein Unternehmer die Berufshaftpflichtversicherung mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis?

Eine günstige Versicherung, welche dennoch alle benötigten Leistungen abdeckt, durch einen klassischen Makler zu finden, ist oft kompliziert und zeitintensiv. Damit ein Makler eine Anfrage aufsetzen kann, sind für gewöhnlich mehrere persönliche Treffen und einige Rückfragen notwendig. Doch auch dann schickt der Makler die Anfrage nur einigen von ihm ausgewählten Versicherern zu. So kann es vorkommen, dass der Versicherer mit dem besten Angebot die Anfrage erst gar nicht erhält. Obwohl kein umfassender Tarif-Vergleich stattfindet, vergehen bis zum Versicherungsabschluss oft mehrere Tage.

Gewerbeversicherung24 hingegen ist eine effiziente Alternative zu der klassischen Prozedur. Der kostenlose Vergleichsrechner bietet die Möglichkeit, alle Tarife und Versicherer schnell, einfach und transparent zu vergleichen. Mit der Hilfe des Online-Vergleichrechners lässt sich nicht nur das Angebot mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis ausfindig machen, sondern der Unternehmer kann dieses auch einfach und bequem im Internet abschließen.

Der Vorteil von Gewerbeversicherung24.


Kostenbeispiele für eine Berufshaftpflichtversicherung

Die Unterschiede in Preisen und Leistungen lassen sich gut bei dem Vergleich zweier Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen mit eingeschlossener Betriebshaftpflichtversicherung für Unternehmensberater erkennen. Trotz gleicher Deckungssumme unterscheiden sich die Preise beider Versicherer enorm. Während die Versicherung von HISCOX 386 Euro verlangt, berechnet Markel nur 323,17 Euro.

Diese Preisdifferenz ist nicht nur auf die preislichen Unterschiede zwischen Versicherern zurückzuführen, sondern auch auf die unterschiedlichen Leistungen. Während die günstigere Versicherung eine Selbstbeteiligung von 1000 Euro verlangt, muss der Unternehmer bei der teureren Versicherung im Schadensfall nur 100 Euro selbst tragen. Trotz ihres vorteilhafteren Preises bietet Markel einen höheren Schutz. Im Gegensatz zu HISCOX deckt Markel zusätzlich Schäden ab, welche bis zu zehn Jahre nach Kündigung der Versicherung gemeldet werden.

Das Beispiel zeigt, dass sich Versicherungen, sowohl in ihrem Preis als auch in ihren Leistungen unterscheiden. Ein Vergleich aller Tarife und Versicherer ist daher dringend notwendig, um das beste Angebot zu finden.

Detaillierter Tarif-Vergleich ausgewählter Tarife.


Fazit

Auf eine Berufshaftpflichtversicherung kann kein Unternehmen verzichten, da diese einen grundlegenden Schutz bei Personen- und Sachschäden bietet. Durch einen Vergleich aller Tarife und Versicherer ist die Prämie einer Berufshaftpflichtversicherung oft günstiger als gedacht. Unternehmer, welche die Versicherungsmerkmale genau an ihre Bedürfnisse anpassen und auf zusätzliche Absicherungen verzichten, können außerdem die Prämie weiter senken. Ein ausreichender Versicherungsschutz sollte hierbei jedoch zu jeder Zeit oberste Priorität haben.


Zusätzliche Informationen zur Berufshaftpflichtversicherung

>> Berufshaftpflichtversicherung

Allgemeine Informationen zur Versicherung. Abgedeckte Risiken, tarifliche Optionen und Weiteres. Mehr dazu>>

>> Vergleich von Berufshaftpflichtversicherungen

Gewerbeversicherung24 zeigt, warum sich der Vergleich lohnt und worauf Unternehmer achten sollten. Mehr erfahren>>

>> Berufshaftpflichtversicherungen für Gründer

Besonders junge Unternehmen haben oftmals einen speziellen Versicherungsbedarf. Mehr dazu>>


Mit welchen Versicherern arbeitet Gewerbeversicherung24 zusammen?

Wir sind stolz mit allen wichtigen Versicherern der Branche zusammenzuarbeiten - denn nur so können wir für jeden Gewerbetreibenden den optimalen Tarif bestimmen! Hier finden Sie einen Auszug der Unternehmen mit welchen wir zusammenarbeiten:


 

2017 © Gewerbeversicherung24 Vergleichsportal GmbH