Kostenfreie Beratung
Mo. - Fr. 9:00 - 18:00 Uhr

Gewerbeversicherungen für Kleingewerbe

  •   Jetzt Ihr Kleingewerbe günstig und leistungsstark versichern
  •   Versicherungen einfach, schnell und transparent vergleichen
  •   Bequemer und sofortiger Online-Antrag
Partnermakler? Hier geht's zum Login

Gewerbeversicherungen für Kleingewerbe

Bei Kleingewerben handelt es sich meist um kleinere Unternehmen mit wenigen Mitarbeiten. Das bedeutet jedoch nicht, dass kein Versicherungsschutz benötigt wird. Bei Kleingewerben handelt es sich für die Selbstständigen oftmals um eine nebenberufliche Tätigkeit. Doch auch im Rahmen nebenberuflicher Tätigkeiten kann es zu Haftungs- und Eigenschäden kommen, für die der Kleinunternehmer aufkommen muss. Daher ist ein umfangreicher Versicherungsschutz von Nöten.

Im Folgenden bietet Gewerbeversicherung24 eine Übersicht aller notwendigen Informationen zu Gewerbeversicherungen für Kleingewerbe. Zusätzlich lassen sich alle relevanten Versicherer und Tarife mit dem kostenlosen Vergleichsrechner von Gewerbeversicherung24 einfach, schnell und transparent miteinander vergleichen.

Gewerbeversicherungen für Kleingewerbe finden bei Gewerbeversicherung24.


Welche Schadensrisiken drohen Kleingewerben?

Risiken bedrohen jedes Unternehmen, unabhängig von seiner Größe. Bereits durch eine kleine Unachtsamkeit kann es zu schweren Schäden kommen. Ein solcher Schaden hat oft hohe Kosten zur Folge, welche die wirtschaftliche Existenz des Gewerbes bedrohen können.

Personen- und Sachschäden

Bei Personenschäden kommt eine Betriebshaftpflichtversicherung für etwaige Schadensersatzforderungen auf.

Verletzt der Kleinunternehmer eine Person oder beschädigt fremdes Eigentum, können die Schadensforderungen seine Existenz zerstören. Ganz gleich wie risikofrei die Tätigkeit des Kleingewerbes zu sein scheint, zu Personen- oder Sachschäden kann es immer kommen. Kommt es aufgrund des Kleinunternehmers zu einem solchen, muss er uneingeschränkt für Schadensersatz- und Schmerzensgeldforderungen aufkommen. Eine Betriebshaftpflichtversicherung begleicht die Kosten.

Eigenschäden

Bei Schäden am Betriebseigentum begleicht eine Inhaltsversicherung anfallende Reparatur- und Ersatzkosten.

Schäden am Firmeneigentum können nicht nur finanzielle Schwierigkeiten bereiten, sondern auch den betrieblichen Ablauf stören. Ist das Kleingewerbe auf seine Räumlichkeiten, sein Inventar oder anderen Besitz angewiesen, können Schäden aus Feuer, Sturm, Hagel, Einbruchdiebstahl oder Leitungswasser fatal sein. Vor allem dann, wenn der Betrieb während der Reparatur eingestellt werden muss. Eine Inhaltsversicherung mit Betriebsunterbrechungsschutz kommt für den Schaden auf.

Rechtsschäden

Eine Firmenrechtsschutzversicherung kommt für Anwalts- und Prozesskosten auf.

Schnell kann eine kleine Meinungsverschiedenheit mit dem Vermieter, Kunden oder Lieferanten vor Gericht enden. Kommt es hierzu, können hohe Anwalts- und Verfahrenskosten zusammenkommen. Dies kann besonders Kleinunternehmer finanziell stark belasten. Eine Rechtsschutzversicherung kommt für sämtliche Kosten auf.


Welche Versicherung benötigt ein Kleingewerbe?

Die geringe Größe des Unternehmens mindert nicht die Schadensanfälligkeit des Kleingewerbes. Um finanzielle Folgen durch Haftungs- und Eigenschäden zu vermeiden, kann sich ein Kleinunternehmen durch die wichtigsten Versicherungen absichern:

Betriebshaftpflichtversicherung

Um das Kleingewerbe vor finanziellen Schäden durch Personen- oder Sachschäden zu schützen, ist eine Betriebshaftpflichtversicherung obligatorisch. Besonders Personenschäden können ein Unternehmen teuer zu stehen kommen. Verursacht der Kleinunternehmer einen Schaden an einer dritten Person, ist er gesetzlich dazu verpflichtet, für Schadensersatz und Schmerzensgeld aufzukommen. Doch auch bei Sachschäden haftet der Unternehmer in unbegrenzter Höhe. Eine Betriebshaftpflichtversicherung übernimmt anfallende Kosten.

Inhaltsversicherung

Schäden am betrieblichen Besitz können schnell zu einer Bedrohung für die Unternehmensexistenz werden. Durch Sturm, Hagel, Feuer, Leitungswasser oder Einbruchdiebstahl kann es schnell zu Schäden an den Betriebsräumen oder dem Inventar kommen. Sind die Schäden besonders gravierend, kann es sogar sein, dass das Kleingewerbe seinen Betrieb für die Dauer der Schadensbehebung einstellen muss. Eine Inhaltsversicherung mit inkludiertem Betriebsunterbrechungsschutz trägt Ersatz- und Reparaturkosten sowie Betriebsausfallskosten.

Rechtsschutzversicherung

Auch ein Kleingewerbe ist gegen ein Gerichtsverfahren nicht gefeit. Eine Rechtsschutzversicherung kommt für Anwalts- und Prozesskosten auf. Kommt es zum Rechtsstreit, übernimmt die Versicherung Anwaltsgebühren. Wird der Fall vor Gericht verloren und fallen Prozesskosten an, werden auch diese vom Rechtsschutz beglichen. Zudem bieten viele Versicherer einen kostenlosen Mediationsservice zur außergerichtlichen Einigung beider Parteien.

Gewerbeversicherungen für Kleinunternehmer


Welche tariflichen Optionen gibt es für Kleingewerbe?

Kleingewerben steht es offen, aus einer großen Anzahl an Tarifen und Versicherern das Angebot auszuwählen, welches ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen am ehesten entspricht. Oft bieten Versicherer dabei speziell auf Kleingewerbe zugeschnittene Versicherungsprodukte an. Die essentielle Versicherung liegt dabei zunächst in einer Grundform vor und kann nach Belieben durch weitere Zusatzleistungen ergänzt werden. Ein Beispiel dafür ist die Geschäftsinhaltsversicherung, die durch eine Betriebsunterbrechungsversicherung erweitert werden kann.

Bevor sich der Unternehmer endgültig für einen Tarif entscheidet, sollten zunächst Deckungssumme und Selbstbeteiligung festgelegt werden. Die Deckungssumme zeigt an, welchen Betrag die Versicherung in einem Schadensfall maximal übernimmt. Da diese Summe bestimmt, wie hoch der Versicherungsschutz des Kleingewerbes ausfällt, sollte sie immer ausreichend hoch angesetzt werden. Für Personen- und Sachschäden empfiehlt sich eine Deckungssumme von drei Millionen und die Deckungssumme der Inhaltsversicherung sollte dem Neuwert des Betriebsinhaltes entsprechen. Die Selbstbeteiligung hat ebenfalls einen Einfluss auf die Höhe des Tarifes. Mit der Selbstbeteiligung wird die Summe festgelegt, welche das Kleingewerbe bei einem Schaden selbst tragen muss. Daher sollte die Selbstbeteiligung nie zu hoch gesetzt werden.


Wie findet jedes Kleingewerbe den für sich richtigen Tarif?

Nachdem die benötigten Versicherungsprodukte und -leistungen feststehen, ist es empfehlenswert, alle relevanten Tarife und Versicherer miteinander zu vergleichen, um so das Angebot mit dem lohnendsten Preis-Leistungs-Verhältnis ausfindig zu machen. Mithilfe des online-Vergleichsrechners von Gewerbeversicherung24 verkürzt sich die klassisch langwierige und komplizierte Gewerbeversicherungssuche auf nur wenige Minuten. Der Vergleichsrechner ermöglicht dem Unternehmer, alle in Frage kommenden Tarife und Versicherer einfach, schnell und transparent miteinander zu vergleichen. Sobald das passende Angebot gefunden ist, kann der gewünschte Tarif direkt online abgeschlossen werden.


Schadensbeispiele für Kleingewerbe

Passant stürzt auf Glatteis

Die Betriebshaftpflichtversicherung des Kleinunternehmers begleicht die gesamte Schadensersatzforderung.

Auf dem Gehweg vor dem Betrieb kommt es durch die niedrigen Temperaturen und dem nassen Wetter zu Glatteis. Der Unternehmer kümmert sich nicht rechtzeitig um die Enteisung des Weges. Ein Passant rutscht aus und bricht sich das Bein. Der Unternehmer muss nicht nur für medizinische Folgekosten und Schmerzensgeld aufkommen, sondern auch Schadensersatz zahlen, da es beim Geschädigten zu einem längeren Arbeitsausfall kommt. Die zuvor abgeschlossene Betriebshaftpflichtversicherung kommt für sämtliche Forderungen auf.

Wasserschaden durch defekte Leitung

Die Inhaltsversicherung des Kleinunternehmers kommt für den entstandenen Schaden auf.

Als der Unternehmer morgens sein Büro betritt, stehen die Räumlichkeiten knöcheltief unter Wasser. Wie er später erfährt, kam es zu einem Wasserrohrbruch. Die Schäden sind so schwerwiegend, dass der Betrieb bis zur Fertigstellung der Reparaturarbeiten kurzweilig eingestellt werden muss. Neben den Kosten für Reparatur und Ersatz, kommen fortlaufende Kosten und Gewinnausfälle belastend auf das Kleingewerbe zu. Die Inhaltsversicherung mit Betriebsunterbrechungsschutz übernimmt sämtliche Kosten.


Was sagen unsere Kunden zu Gewerbeversicherungen für Kleingewerbe von Gewerbeversicherung24?


Mit welchen Versicherern arbeitet Gewerbeversicherung24 zusammen?

Wir sind stolz mit allen wichtigen Versicherern der Branche zusammenzuarbeiten - denn nur so können wir für jeden Gewerbetreibenden den optimalen Tarif bestimmen! Hier finden Sie einen Auszug der Unternehmen mit welchen wir zusammenarbeiten:


 

2017 © Gewerbeversicherung24 Vergleichsportal GmbH