Kostenfreie Beratung
Mo. - Fr. 9:00 - 18:00 Uhr

Gewerbeversicherungen für Elektrotechniker

  •   Alle großen Versicherer im direkten Vergleich
  •   Günstige, leistungsstarke und transparente Tarife für Elektrotechniker
  •   Bequemer und sofortiger Online-Antrag

Gewerbeversicherungen für Elektrotechniker

Elektrotechniker sind in ihrer Hauptaufgabe, der Installation von elektronischen Geräten und Anlagen, stets darauf bedacht, diese so sicher wie möglich zu gestalten. Jedoch kann es beim Umgang mit Elektronik immer zu Missgeschicken und Unfällen kommen. Unterläuft dem Elektrotechniker ein kleiner Fehler in seiner Arbeit, können schwerwiegende Personen- oder Sachschäden die Folge sein. Ohne einen umfangreichen Versicherungsschutz wird ein solcher Schaden schnell sehr teuer.

Im Folgenden bietet Gewerbeversicherung24 einen Überblick aller benötigten Informationen, um sich als Elektrotechniker ausreichend versichern zu können. Der kostenlose Online-Vergleichsrechner von Gewerbeversicherung24 ermöglicht einen einfachen, schnellen und transparenten Vergleich aller relevanten Versicherer und Tarife.

Alle relevanten Gewerbeversicherungen für Elektrotechniker.


Welche Risiken bestehen für Elektrotechniker?

Elektrotechniker haben es in ihrem Beruf mit verschiedenen Schadensrisiken zu tun. Durch kleine Fehler kann es leicht zu Personen- oder Sachschäden kommen. Auch Schäden am Betriebsinhalt, sogenannte Eigenschäden, können die finanzielle Existenz des Betriebes gefährden.

Personen- und Sachschäden

Von Personen- beziehungsweise Sachschäden ist die Rede, wenn eine Dritte Person oder fremdes Eigentum durch Verschulden des Elektrotechnikers oder seiner Mitarbeiter zu Schaden kommt. Vor allem Schäden an Personen können kostspielige Folgen für den Elektrotechniker nach sich ziehen. Oft ist hier Schmerzensgeld und/oder Schadensersatz zu zahlen. Jedoch sind auch die möglichen Kosten eines Sachschadens nicht zu unterschätzen, da der Elektrotechniker uneingeschränkt für beschädigtes Fremdeigentum haftbar ist. Vor derartigen Unkosten schützt eine Betriebshaftpflichtversicherung.

Kommt es durch den Elektrotechniker oder seine Mitarbeiter zu einem Personenschaden, kommt die Betriebshaftpflichtversicherung für Schadensersatzforderungen auf.

Eigenschäden

Als selbstständiger Elektrotechniker muss man sich nicht nur vor Fremdschäden schützen, sondern auch den eigenen Betriebsinhalt absichern. Schäden durch Leitungswasser, Feuer, Einbruchdiebstahl, Sturm oder Hagel am Inventar oder an eigenen oder gemieteten Räumlichkeiten verursachen oft hohe Kosten. Eine Inhaltsversicherung übernimmt hierfür Reparatur- und Ersatzkosten. Werden diese Schäden nicht zügig repariert, kann es sogar zur einer Betriebsunterbrechung kommen. Eine zzgl. Betriebsunterbrechungsversicherung kommt für Schäden dieser Art auf.

Ein Leitungswasserschaden im Betrieb des Elektrotechnikers kann hohe Kosten verursachen. Die Inhaltsversicherung kommt für Reparatur- und Ersatzkosten auf.

Elektronikschäden

In seiner beruflichen Tätigkeit ist der Elektrotechniker auf elektronische Geräte angewiesen. Kommt es durch Einbruchdiebstahl, Feuer, Leitungswasser, Sturm oder aber durch Fehlbedienung zu einem Schaden an einem Gerät, muss dieser daher schnellstmöglich behoben werden. Allerdings sind Reparaturen meist teuer und können das finanzielle Gleichgewicht des Betriebes gefährden. Eine Elektronikversicherung kommt für Ersatz- und Reparaturkosten auf und sichert das finanzielle Wohl des Unternehmens. 

Rechtsschäden

Können Unstimmigkeiten mit Vermietern, Kunden oder Zulieferern nicht persönlich geklärt werden, kann die Angelegenheit schnell auch vor Gericht gelangen. Kommt es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung, fallen hohe Anwaltskosten an. Wird der Rechtsstreit verloren, können zudem hohe Prozesskosten anfallen, welche vom Elektrotechniker getragen werden müssen. Dies kann die Betriebskasse stark belasten. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt alle Kosten eines Gerichtsverfahrens. 


Welche Versicherungen benötigt ein Elektrotechniker?

So unterschiedlich die möglichen Schäden für einen Elektrotechniker auch sein mögen, Personen-, Sach- und Eigenschäden haben eines gemeinsam: Sie verursachen hohe Kosten. Kommt es ohne ausreichenden Versicherungsschutz zu einem Schaden, sind die Kosten für den Elektrotechniker oft nicht tragbar. Um die eigene wirtschaftliche Existenz hierdurch nicht zu gefährden, benötigt ein Elektrotechniker folgende Versicherungen:

1. Notwendige Versicherungen

1.1 Betriebshaftpflichtversicherung

Die Betriebshaftpflichtversicherung dient als grundlegender Schutz für jedes Unternehmen. Durch häufigen Kundenkontakt steigt das Risiko eines Personenschadens deutlich. Bei Schadensersatzforderungen ist es dabei unerheblich, ob der Elektrotechniker selbst oder einer seiner Angestellten für den Schaden verantwortlich ist. Der Elektrotechniker ist uneingeschränkt haftbar und muss in jedem Fall finanziell für den Fehler aufkommen. Die Betriebshaftpflichtversicherung ist ein unverzichtbarer Schutz, da sie anfallende Kosten für Personen-, Sach- und unechte Vermögensschäden übernimmt.

1.2 Inhaltsversicherung

Kommt das betriebliche Eigentum des Elektrotechnikers zu Schaden, übernimmt die Inhaltsversicherung die Kosten. Zu dem Eigentum eines Elektrotechnikers zählen unter anderem Vorräte, Inventar, Mietgegenstände oder gelagerte Waren. Werden diese in Folge von Feuer, Leitungsrohrbrüchen, Einbruchdiebstahl, Sturm oder Hagel beschädigt, ist eine schnelle Reparatur maßgeblich. Die Inhaltsversicherung kommt für derartige Kosten auf. Eine zusätzliche Betriebsunterbrechungsversicherung übernimmt im Falle einer temporären Schließung außerdem fortlaufende Kosten.

2. Dringend empfohlene Versicherungen

2.1 Elektronikversicherung

Die Elektronikversicherung übernimmt Schäden an wertvoller Elektronik. Zwar werden Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl, Sturm und Hagel auch durch eine Inhaltsversicherung übernommen, jedoch geht es bei der Elektronikversicherung um die Absicherung kostspieliger und wertvoller Elektronik, welche oftmals nicht ausreichend durch die Deckungssumme einer Inhaltsversicherung abgesichert ist. Zudem werden, im Gegensatz zur Inhaltsversicherung auch Schäden durch Fehlbedienung abgedeckt.

2.2 Rechtsschutzversicherung

Die Rechtsschutzversicherung sichert den Elektrotechniker im Falle eines Rechtstreites finanziell ab. Wird aus einer Unstimmigkeit mit dem Vermieter, Kunden oder Lieferanten ein Rechtsstreit, fallen hohe Anwalts- und gegebenenfalls Prozesskosten an. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt sowohl die Kosten für den Anwalt als auch eventuell anfallende Verfahrenskosten. Viele Versicherer bieten zudem einen kostenfreien Mediationsservice an, damit es gar nicht erst zur Gerichtsverhandlung kommen muss.

Versicherungen für Elektrotechniker


Welche tariflichen Optionen gibt es für Elektrotechniker?

Elektrotechniker haben die Möglichkeit aus einer Vielfalt an Angeboten die Versicherungen und Tarife zu wählen, welche am besten zu ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen passen. Hierbei bietet ein Großteil der Versicherer Tarife an, welche genau auf die Bedürfnisse von Elektrotechnikern angepasst sind. Für gewöhnlich werden die grundlegenden Versicherungen in einer Basisform angeboten und können durch weitere Zusatzleistungen ergänzt werden. So kann die Inhaltsversicherung beispielsweise durch eine Betriebsunterbrechungsversicherung ergänzt werden.

Vor dem Abschluss der gewünschten Gewerbeversicherung sollten zunächst die Deckungssumme und die Selbstbeteiligung festgelegt werden. Die Selbstbeteiligung ist der Betrag, welcher im Schadensfall von dem Elektrotechniker selbst getragen werden muss. Eine hohe Selbstbeteiligung senkt zwar die Versicherungsprämie, muss im Falle eines Schadens jedoch auch tatsächlich vom Selbstständigen tragbar sein.

Bei der Deckungssumme handelt es sich um den maximalen Entschädigungsbetrag, welchen die Versicherung im Falle eines Schadens bereitstellt. Daher sollte die Deckungssumme grundsätzlich nie zu niedrig gewählt werden. Die genaue Höhe sollte immer von dem individuellen Risiko Schäden zu verursachen abhängig gemacht werden. Allerdings sollte die Deckungssumme für Personen- und Sachschäden bei mindestens drei Millionen Euro liegen.


Wie findet jeder Elektrotechniker den für sich richtigen Tarif?

Stehen die benötigten Versicherungsprodukte und -leistungen fest, ist es ratsam alle relevanten Versicherer und Tarife zu vergleichen, um dadurch das Angebot mit dem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis ausfindig machen zu können. Dieser Findungsprozess kann sich als sehr kompliziert und besonders zeitintensiv gestalten. Gewerbeversicherung24 bietet hierfür die optimale Lösung: Mithilfe des online-Vergleichsrechners von Gewerbeversicherung24 lassen sich alle relevanten Tarife und Versicherer einfach, schnell und transparent miteinander vergleichen. Dies ermöglicht jedem Elektrotechniker den für sich optimalen Versicherungsschutz direkt und komfortabel online abzuschließen.


Was ist der Vorteil von Gewerbeversicherung24?

Bisher kompliziert und undurchsichtig, ermöglicht Gewerbeversicherung24 nun allen Selbstständigen, Freiberuflern und Unternehmern, die Suche nach den benötigten Gewerbeversicherungen selbst in die Hand zu nehmen. Lange Wartezeiten, etliche Fragebögen und mehrere Termine mit dem Makler fallen durch den online-Vergleichsrechner von Gewerbeversicherung24 einfach weg. Zudem können alle relevanten Versicherungen bequem und detailliert miteinander verglichen und der passende Tarif direkt online abgeschlossen werden.

Die Vorteile von Gewerbeversicherung24.


 

Schadensbeispiele für Elektrotechniker

Fehlinstallation einer Solaranlage

Der Elektrotechniker installiert auf dem Dach eines Kunden eine neue Solaranlage. Während eines kurzen Gewitters muss der Ingenieur seine Arbeit unterbrechen. Abgelenkt von dieser kurzen Pause unterläuft dem Elektrotechniker bei der weiteren Installation ein Fehler. Wenige Tage später fängt das Dach aufgrund der Fehlinstallation Feuer und der Dachstuhl brennt komplett ab. Der Elektrotechniker müsste für den kompletten Schaden aufkommen. Eine Betriebshaftpflicht übernimmt die Kosten.

Die Betriebshaftpflichtversicherung des Elektrotechnikers kommt für den Schaden auf.

Lieferung von defekter Ware

Der Elektrotechniker hat bei seinem langjährigen Lieferanten eine große Menge Kabel bestellt. Erst mehrere Wochen später, bei der Verwendung der Kabel fällt ihm auf, dass ein Großteil der Ware defekt ist. Da die Rückgabefrist bereits abgelaufen ist, weigert sich der Lieferant die defekte Ware umzutauschen und der Fall muss vor Gericht geklärt werden. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt sämtliche Kosten für den Elektrotechniker.

Die Kosten des Rechtsstreits übernimmt die Rechtsschutzversicherung des Elektrotechnikers.


Was sagen unsere Kunden zu Gewerbeversicherungen für Elektrotechniker von Gewerbeversicherung24?


Mit welchen Versicherern arbeitet Gewerbeversicherung24 zusammen?

Wir sind stolz mit allen wichtigen Versicherern der Branche zusammenzuarbeiten - denn nur so können wir für jeden Gewerbetreibenden den optimalen Tarif bestimmen! Hier finden Sie einen Auszug der Unternehmen mit welchen wir zusammenarbeiten:


 

2017 © Gewerbeversicherung24 Vergleichsportal GmbH