Kostenfreie Beratung
Mo. - Fr. 9:00 - 18:00 Uhr

DIE WICHTIGSTEN VERSICHERUNGEN FÜR BÜROBETRIEBE

  •   Versicherungen für Bürobetriebe im Vergleich
  •   Einfacher Überblick über Preise und Leistungen
  •   Bequem und sicher online abschließen
Partnermakler? Hier geht's zum Login

Gewerbeversicherungen für Bürobetriebe

Bürobetriebe haben üblicherweise wenig in Maschinen oder sonstigen technischen Geräten gebundenes Kapital, denn sie arbeiten hauptsächlich mit dem Know-how ihrer Mitarbeiter und liefern vorwiegend Dienstleistungen. Bürobetriebe stehen oft auch in direktem Kundenkontakt. Stürzt ein Kunde in den Räumlichkeiten des Bürounternehmens, greift die Betriebshaftpflichtversicherung. Holen Sie sich bei uns die aktuellen Informationen über alle wichtigen Versicherungsleistungen für Bürobetriebe:

Betriebshaftpflichtversicherung: Schutz vor Schadensersatzansprüchen

In Folge der Geschäftstätigkeit eines Unternehmens kann finanzieller Schaden entstehen, der auf jeden Fall abgesichert werden sollte, um das Fortbestehen des Unternehmens zu sichern. Diesen Schutz bietet die Betriebshaftpflichtversicherung. Sie sichert in erster Linie Schäden gegenüber Dritten ab und wehrt auch unberechtigte Forderungen Dritter an das Unternehmen ab.

Beispiele für die Betriebshaftpflichtversicherung:

Vermögensschadenhaftpflichtversicherung: Schutz bei echtem Vermögensschaden

Schäden, die weder in die Kategorie Sach- noch Personenschaden fallen, bezeichnet man als echten Vermögensschaden. Beispiele dafür sind Beratungs- Planungs- oder Verwaltungsfehler. Dagegen sichert die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ab. Besonders wird sie beratenden und planenden Berufen, wie z.B. Unternehmens- oder Steuerberatern, Anwälten und Architekten empfohlen. Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung prüft Schadensersatzpflichten des Unternehmens und Ansprüche von Dritten auf Rechtmäßigkeit, wehrt unberechtigte Ansprüche ab und ersetzt den Schaden aus berechtigten Ansprüchen. Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung stellt dabei eine gute Ergänzung zur Betriebshaftpflichtversicherung dar.

Beispiele für die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung:

Geschäftsinhaltsversicherung für Bürobetriebe

Schäden, die durch Einbruch-, Feuer-, Wasser-, Sturm- oder Hagelschaden am Inventar des Unternehmens oder dort gelagerten Waren und Vorräten verursacht werden, sind durch die Geschäftsinhaltsversicherung abgedeckt. Die Versicherung übernimmt alle Kosten für Instandsetzung oder den Neuerwerb von Gütern. Die Geschäftsinhaltsversicherung kann auch für den Ersatz von Elementarschäden oder für Schaden durch Betriebsunterbrechung ergänzt werden.

Beispiele für die Geschäftsinhaltsversicherung

  • Aufgrund eines Wasserschadens einer darüberliegenden Wohnung wird das Inventar eines Frisiersalons schwer beschädigt und muss zum Teil neu angeschafft werden.
  • Ein Kurzschluss in einer Werbeagentur verursacht einen Brand. Die Geschäftsräume werden dabei vollständig zerstört.

Rechtsschutzversicherung für Bürobetriebe

Führt die unternehmerische Tätigkeit zu einer juristischen Auseinandersetzung, sind damit in der Regel große Kosten verbunden. Sowohl Kunden, Mitarbeiter, Zulieferer als auch Wettbewerber oder Behörden können sowohl Kläger als auch Beklagte sein. Vor solchen Kosten schützt eine Rechtsschutzversicherung. Sie übernimmt alle mit Rechtstreitigkeiten verbundene Kosten, darunter Anwalts- und Prozesskosten, Kosten für Rechtsgutachten oder Zeugengelder.

Beispiele für die Rechtsschutzversicherung

  • Ein Restaurant ist mit der Leistung einer Kellnerin nicht zufrieden und kündigt diese im Rahmen der Probezeit. Diese wirft Kollegen und Unternehmensführung Mobbing vor und verklagt das Restaurant.
  • Der Betreiber eines Massagesalons wird von seinem Vermieter kurzfristig gekündigt. Dabei wird die Kündigungsfrist im Mietvertrag nicht eingehalten. Der Betreiber des Massagesalons verklagt den Vermieter auf Schadensersatz wegen Betriebsunterbrechung und Kundenverlust.

Bitte beachten Sie dass die Betriebshaftpflichtversicherungen zunächst nur unechte Vermögensschäden absichern können. Darunter versteht man finanzielle Schäden, die eine Folge von Sach- oder Personenschäden sind. Gegen echten Vermögensschaden kann man sich mit einer Berufshaftpflicht- oder Vermögensschadenshaftpflichtversicherung schützen. Letzteres ist in erster Linie beratenden oder verwaltenden Berufen zu empfehlen, deren Tätigkeitsschwerpunkt selbst das Vermögen der Mandanten darstellt, also z.B. Unternehmens-, Steuer- und Anlageberater.


Was sagen unsere Kunden zu Gewerbeversicherungen für Bürobetriebe von Gewerbeversicherung24?


Mit welchen Versicherern arbeitet Gewerbeversicherung24 zusammen?

Wir sind stolz mit allen wichtigen Versicherern der Branche zusammenzuarbeiten - denn nur so können wir für jeden Gewerbetreibenden den optimalen Tarif bestimmen! Hier finden Sie einen Auszug der Unternehmen mit welchen wir zusammenarbeiten:


 

2017 © Gewerbeversicherung24 Vergleichsportal GmbH