Kostenfreie Beratung
Mo. - Fr. 9:00 - 18:00 Uhr

Versicherungen für Bäckereien jetzt online vergleichen


  •   Alle großen Versicherungsanbieter im kostenlosen Vergleich
  •   Gute, preisgünstige und transparente Tarife für Bäckereien
  •   Schnell und einfach online versichern

Gewerbeversicherungen für Bäckereien

Ein Bäcker möchte mit seinen frischen Backwaren seine Kunden erfreuen. Damit dies gewährleistet ist, muss der Betrieb ausreichend abgesichert sein. Sowohl der Umgang mit Kunden als auch der mit Lebensmitteln bergen ein großes Risiko. So kann es im beruflichen Alltag durch kleine Unachtsamkeiten schnell zu folgereichen Personen-, Sach- oder Eigenschäden kommen. Verursacht der Bäcker oder einer seiner Mitarbeiter einen dieser Schäden, muss der Bäcker für den Schaden haften. Um sich und seine Bäckerei vor finanziellen Schwierigkeiten zu schützen, ist ein ausreichender Versicherungsschutz unabdingbar.

Gewerbeversicherung24 präsentiert im Folgenden eine Übersicht aller notwendigen Informationen rund um einen optimalen Versicherungsschutz für Bäckereien. Mit dem kostenlosen Vergleichsrechner von Gewerbeversicherung24 können alle relevanten Versicherer und Tarife schnell, einfach und transparent miteinander verglichen werden.

Gewerbeversicherungen für Bäckereien finden bei Gewerbeversicherung24.


Welche Risiken bestehen für Bäckereien?

Schadensrisiken im Bäckereibetrieb sind sehr unterschiedlich. Es besteht die Gefahr eines Personen-, Sach- oder Eigenschadens. Schäden an der Kundschaft, dem Mobiliar, den angemieteten Räumlichkeiten, der Elektronik oder dem Inventar führen meistens zu hohen Kosten, für welche der Inhaber der Bäckerei aufkommen muss.

Personen- und Sachschäden

Kommt es durch den Geschäftsführer der Bäckerei oder seine Mitarbeiter zu Schäden an der Kundschaft oder fremden Eigentum, handelt es sich um einen Personen- beziehungsweise Sachschaden. Kommt ein Kunde zu Schaden, ist dies meistens besonders kostspielig. Hierbei muss der Bäcker sowohl für eventuelle medizinische Folgekosten als auch für Schmerzensgeld- und Schadensersatzforderungen aufkommen. Doch auch Sachschäden können immense Kosten verursachen, vor allem da der Bäcker uneingeschränkt haftbar ist. Eine Betriebshaftpflichtversicherung übernimmt die Kosten derartiger Schäden.

Elektronikschäden

Bäckereien nutzen teure elektronische Maschinen im Betrieb. Gehen diese zum Beispiel durch Fehlbedienung zu Bruch muss der Betrieb eingeschränkt oder eventuell sogar ganz eingestellt werden, bis die betroffene Maschine repariert oder ersetzt wurde. Jedoch ist eine solche Reparatur häufig sehr teuer. Die Elektronikversicherung übernimmt Reparatur- und Ersatzkosten und gewährleistet somit einen reibungslosen Betriebsablauf.

Geht die Rührmachine oder andere elektronische Geräte eines Bäckers zu Bruch, übernimmt die Elektronikversicherungen die entstandenen Kosten.

Eigenschäden

Für einen eigenständigen Bäckereiinhaber hat es auch Priorität die eigene Einrichtung, das eigene Inventar und die eigenen Räumlichkeiten finanziell abzusichern. Falls diese durch Feuer, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl, Sturm oder Hagel beschädigt werden, fallen oft hohe Reparatur- oder Ersatzkosten an. Neben den entstandenen Kosten, kann es in diesen Fällen aufgrund von Reparaturarbeiten sogar zu einer Betriebsunterbrechung kommen. Solche finanziellen Belastungen werden von einer Geschäftsinhaltsversicherung mit hinzugebuchter Betriebsunterbrechungsversicherung übernommen.

Rechtsschäden

Rechtsstreitigkeiten sind nicht nur unangenehm, sondern auch teuer. Enden Unstimmigkeiten mit Zulieferern, Vermietern oder aber auch Kunden vor Gericht, häufen sich rasch die Kosten. Der Bäcker muss nicht nur für seinen Anwalt aufkommen, sondern möglicherweise auch für die Prozesskosten. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt sowohl die anfallenden Kosten für das Gerichtsverfahren als auch die Kosten für den Anwalt.

Wird ein Bäcker in einen Rechtsstreit verwickelt, sind die Kosten oft überwältigend. Eine Firmenrechtschutzversicherung schützt vor der Existenzbedrohung.


Welche Versicherungen benötigt eine Bäckerei?

Neben Personen- und Sachschäden bedrohen auch Eigenschäden das finanzielle Wohl einer Bäckerei und ihres Inhabers. Ist der Bäcker nicht ausreichend versichert, muss er selbst für die Kosten dieser Schäden aufkommen. Da ein Bäcker unbegrenzt haftbar ist, können diese teilweise unvermeidbaren Risiken sogar seine Existenz bedrohen. Um sich unbekümmert um seine Backwaren und Kunden kümmern zu können, bedarf es folgender Versicherungen:

Essenzielle Versicherungen für Bäckereien

1. Betriebshaftpflichtversicherung

Bei der Betriebshaftpflichtversicherung handelt es sich um eine elementare Versicherung für jeden selbstständigen Bäcker. Der Kontakt zu Kunden wie auch zu Lebensmitteln erhöht das Risiko Personenschäden zu verursachen. Und genau diese sind aufgrund von Schmerzensgeld- und Schadensersatzforderungen besonders kostspielig. Dabei ist es egal, ob der Bäcker selbst oder einer seiner Mitarbeiter den Schaden verursacht hat, da der Bäcker ebenfalls für seine Mitarbeiter haftet. Die Betriebshaftpflichtversicherung kommt für Kosten von Personen-, Sach- und unechten Vermögensschäden auf und ist somit ein essentieller Schutz für die Bäckerei und ihren Inhaber.

2. Geschäftsinhaltsversicherung

Eine Geschäftsinhaltsversicherung übernimmt Kosten welche durch Eigenschäden verursacht werden. Bei Eigenschäden handelt es sich um Beschädigungen am Eigentum der Bäckerei, wie zum Beispiel der Einrichtung, dem Inventar, Vorräten und gelagerten Waren oder Mietgegenständen. Haben Einbruchdiebstahl, Feuer, Leitungswasser, Sturm oder Hagel den Schaden verursacht, kommt die Geschäftsinhaltsversicherung für die Kosten der Reparatur oder den Ersatz auf. Eine hinzugebuchte Betriebsunterbrechungsversicherung übernimmt Umsatzeinbußen, welche durch eine temporäre Schließung der Bäckerei in Folge der Schäden auftritt.

Dringend empfohlener Versicherungsschutz für Bäckereien

1. Elektronikversicherung

Eine Elektronikversicherung sichert kostspielige Elektronikgeräte im Betrieb finanziell ab. Werden elektronische Geräte zum Beispiel durch Fehlbedienung, Wasserschäden und dergleichen  beschädigt, müssen diese teuer repariert oder ersetzt werden. Geschieht dies nicht auf der Stelle, kann es zu Betriebsbeeinträchtigungen kommen. Eine Elektronikversicherung übernimmt die Reparatur und Ersatzkosten und sichert so den geregelten Betriebsablauf.

2. Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung schützt vor finanziellen Belastungen bei Rechtsstreitigkeiten. Entwickelt sich eine Uneinigkeit mit Zulieferern, Vermietern oder Kunden zu einem Rechtsstreit, ist das nicht nur eine psychische, sondern auch eine finanzielle Belastung. Die Kosten für das Gerichtsverfahren und den Anwalt sind häufig sehr hoch. Eine zuvor abgeschlossene Rechtschutzversicherung kommt für Prozess- und Anwaltskosten auf.

Versicherungen für Bäckereien.

Welche tariflichen Optionen gibt es für Bäckereien?

Bäckereibetreiber können aus einer Vielzahl an Tarifen und Verträgen das Angebot auswählen, welches am besten zu ihren individuellen Vorstellungen und Bedürfnissen passt. Eine Großzahl an Versicherern bietet speziell auf Bäckereien und Konditoreien zugeschnittene Angebote an. Bei der Tarifwahl sollte auch auf die Zusatzleistungen geachtet werden. So deckt nicht jede Betriebshaftpflichtversicherung automatisch das Bewirten von Kunden ab. Das Absichern dieser Dienstleistung der Bäckerei muss zusätzlich hinzugebucht werden. Auch auf die Höhe der Deckungssumme und der Selbstbeteiligung sollte geachtet werden. So sollte die Deckungssumme der Betriebshaftpflichtversicherung bei mindestens 3 Millionen Euro liegen und die Deckungssumme der Geschäftsinhaltsversicherung sollte dem Wert des Eigentums der Bäckerei entsprechen. Eine hohe Selbstbeteiligung senkt zwar die Versicherungsprämie, aber sie sollte nie höher sein als man im Schadensfall aufbringen kann.


Wie findet jede Bäckerei den für sich richtigen Tarif?

Sobald die benötigten Versicherungsprodukte und deren Anforderungen festgelegt sind, ist es sinnvoll, alle relevanten Versicherer und Tarife zu vergleichen, um das Angebot mit dem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden. Um ein sonst langwieriges und komplexes Prozedere zu vermeiden, bietet Gewerbeversicherung24 die optimale Möglichkeit mit seinem Online-Vergleichsrechner, alle relevanten Tarife und Versicherer schnell, einfach und transparent miteinander zu vergleichen. Dies bietet jedem Bäckereibesitzer die Möglichkeit ganz bequem und direkt den für seinen Betrieb besten Versicherungsschutz online abzuschließen.


Was ist der Vorteil von Gewerbeversicherung24?

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Gewerbeversicherungen einfacher, transparenter und schneller zu machen.

Klassischer Prozess:

  1. Terminfindung und Treffen mit Makler
  2. Beantwortung des Fragebogens
  3. Einreichung des Fragebogens
  4. Erhalt der Antworten der Versicherer
  5. Durchsprache der Angebote und Klärung offener Fragen zwischen Makler und Versicherungsnehmer
  6. Abschluss der Versicherung

Dauer bis Abschluss: min. 2 Wochen

Der klassische Abschluss mit einem Makler ist...

  • Aufwändig: Mehrere persönliche Treffen mit Makler notwendig und Rücksprachen mit Versicherungen müssen gehalten werden sodass der Prozess mindestens 2 Wochen in Anspruch nehmen kann
  • Intransparent: Makler reicht Anfrage nur bei wenigen von ihm ausgewählten Versicherern ein und es besteht somit keine Transparenz über Preise und Angebote
  • Langwierig: Prozess dauert zuweilen mehrere Wochen, da keine Echtzeitauskunft möglich und mehrere Abstimmungsschleifen mit dem Makler notwendig sind
 

Abschluss mit Gewerbeversicherung24:

  1. Ausfüllen des online Fragebogens
  2. Direkter Preis- und Tarifvergleichs aller relevanten Versicherer
  3. Abschluss sofort online möglich

Dauer bis Abschluss: 15 Minuten

Der Abschluss mit Gewerbeversicherung24 ist...

  • Einfach: Fragebogen mit ausführlichen Erklärungen, intuitiver Bedienung und kompetenter telefonischer Beratung;
  • Transparent: Übersichtlicher Preisvergleich mit allen wichtigen Versicherern;
  • Schnell: Sofortiger Tarifvergleich und Abschluss möglich.

Schadensbeispiele für Bäckereien

Auch kleine Versehen können einen großen Schaden anrichten. Die meist sehr hohen Kosten eines Personen- oder Sachschadens übernimmt die Betriebshaftpflichtversicherung.

Bäcker missachtet Unverträglichkeit

Ein Kunde fragt explizit nach weizenfreiem Gebäck, da er unter einer Weizenallergie leidet. Der Bäckereiangestellte verkauft ihm jedoch versehentlich in der Hektik des Betriebs ein Brot, welches Weizenmehl beinhaltet. Nach dem Verzehr des Brotes muss der Kunde mit starken Bauchschmerzen einen Arzt aufsuchen. Der Bäckereibetreiber muss für die Arztgebühren aufkommen und dem Kunden ein Schmerzensgeld zahlen. Die Betriebshaftpflichtversicherung kommt für alle Forderungen auf.

Gebühren für Anwälte und das Gerichtsverfahren sind oft teuer. Kommt es also zu einem Streit vor Gericht, ist eine Rechtsschutzversicherung unbedingt notwendig.

Falsche Lieferung führt zu Rechtsstreit

Ein Lieferant liefert die zehnfache Menge der bestellten Ware. Der Bäckereibetreiber weigert sich die überschüssige Ware zu bezahlen, da er diese nicht bestellt habe. Der Zulieferer besteht jedoch auf seine Forderungen und verklagt den Bäcker. Aufgrund des Rechtsstreits entstehen dem Bäckereiinhaber hohe Anwaltskosten. Die Rechtsschutzversicherung kommt hierfür auf.

 


Was sagen unsere Kunden zu Gewerbeversicherungen für Bäckereien von Gewerbeversicherung24?


Mit welchen Versicherern arbeitet Gewerbeversicherung24 zusammen?

Wir sind stolz mit allen wichtigen Versicherern der Branche zusammenzuarbeiten - denn nur so können wir für jeden Gewerbetreibenden den optimalen Tarif bestimmen! Hier finden Sie einen Auszug der Unternehmen mit welchen wir zusammenarbeiten:


 

2017 © Gewerbeversicherung24 Vergleichsportal GmbH